VICO

Produkte
Durch konkrete Softwareprodukte wird das Modularisierungskonzept VICO zu einem Werkzeug. Die Funktion und die Gestaltung hängen dabei ganz von Ihren Bedürfnissen ab. Das Framework VICO wird mit MergeTools und Bearbeitungswerkzeugen gefüllt und ergibt eine Applikation wie z.B. das Entwicklungssystem von VISTA.

VICO Framework

VICO stellt eine generische Bedienoberfläche dar, die die Darstellung der Projektstruktur (des Prozesses), der verfügbaren Inhaltsarten und der installierten MergeTools übernimmt. Menüs und Funktionen von VICO passen sich selbst an die jeweils bearbeitete Projektart an, so dass Sie nur die benötigten Funktionen sehen. VICO kann so einmal als Entwicklungssystem für VISTA und dann als Verwaltungssystem für strukturierte Dokumentation auftreten, und wenn Sie wollen auch beides gleichzeitig.

Projekte und Metadaten

VICO verwaltet jede Art von Projekt auf die jeweils konfigurierte Art. Die Art des Projekts wird durch die verwendeten Quelldaten (Dokumente, Sourcecode, Bilder usw.), durch Filter und Verarbeitungsregeln, durch Interfaces für alle Arten von Quelldateien und den MergeTools beschrieben. vimacon setzt solche Projekte nach Ihren Bedürfnissen auf. Sie entscheiden, von welcher Art Ihre Quelldateien sind, wie die Dateien erkannt werden können und was Sie als Output erwarten. Das Ergebnis ist ein Werkzeug, dass genau das Gewünschte tut und dabei Ihre Quelldaten in Form von Modulen verwaltet.

MergeTools

MergeTools sind die Werkzeuge, die aus Ihren Quelldaten die gewünschten Zieldaten erzeugen. Diese Programme werden speziell für die Anwendung in einer bestimmten Projektart geschrieben und können daher nahezu jede Art der Bearbeitung ausführen, wobei die Quelldaten niemals verändert werden. Wie die Projekt-Metadaten sind also auch die MergeTools Ergebnis einer Softwareentwicklung für ein konkretes Projekt.

Ressourcenverwaltung

Die automatisierte Bearbeitung beliebiger Daten und Dokumente führt dazu, dass Daten abstrakter werden können. Statt z.B. für jeden Kunden eine eigene Version zu erzeugen kann man eine allgemeine Version entwerfen und sie von den MergeTools mit kundenspezifischen Daten versehen lassen. Oder Sie verwenden in Dokumenten Textsymbole und lassen die Texte dann mit den korrekten Texten in der Zielsprache erzeugen. In solchen Fällen kann es sinnvoll sein, die speziellen Bestandteile wie Kundendaten oder mehrsprachige Texte in separate Datenbestände auszulagern, die so genannten Ressourcen. Die MergeTools können auf diese Ressourcen zugreifen und andererseits haben Sie einen Bestand an Informationen, die sie unabhängig von Kundenprojekten pflegen können.

Modul-Pool

Module werden entweder pro Projekt lokal oder als Modulsammlung für mehrere Projekte auf einem Server verwaltet. Mit wachsendem Modulbestand entsteht ein Bedarf, die Module zentral zu sammeln. Zu diesem Zweck bieten wir einen ModulPool-Server, der die Module nicht einfach speichert sondern auch ihre automatische Versionierung und Katalogisierung übernimmt. Ein Modul das einmal an einen Kunden ausgeliefert wurde wird beispielsweise für weitere Modifikation gesperrt. Der Zugriff auf den ModulPool erfolgt von VICO völlig transparent. Sie rufen lediglich Funktionen auf wie z.B. "Modul fixieren" oder "Modul importieren" und VICO und der ModulPool-Server kümmern sich um den Rest. Im Laufe der Zeit entsteht so eine Sammlung erprobter, versionierter und dokumentierter Module, die zudem eine geringe Redundanz aufweisen. In VICO können Sie die Historie eines Moduls und die Unterschiede zu Vorgängern anzeigen lassen. Der ModulPool-Server ist ein eigenständiges Programm, das in Zusammenhang mit VICO angeboten wird.